Ergänzende Bestimmungen zu Soft- und Hardware

 

1. Vertragsgegenständliche Software ist, soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart wird, Standardsoftware, die nicht individuell für die Bedürfnisse des Bestellers hergestellt worden ist. Lieferverträge über Software sind daher Kaufverträge. Die Parteien stimmen darin überein, dass es nach dem Stand der Technik unmöglich ist, Standardsoftware fehlerfrei für alle Anwendungsbedingungen zu entwickeln.

2. Software wird, wenn nichts anderes vereinbart wird, in einer für das Betriebssystem Microsoft Windows oder Linux geeigneten Fassung geliefert.

3. Bei Standardsoftware dritter Hersteller liefert die Main Intelligence GmbH dem AG die Original-Anwenderdokumentation des Herstellers. Diese wird in Form eines Datenträgers bzw. über eine Online-Hilfe zur Verfügung gestellt. Schriftlich wird diese nur zur Verfügung gestellt, wenn sie im Lieferumfang des Herstellers ist. Zur Lieferung einer darüber hinausgehenden Dokumentation ist die Main Intelligence GmbH nicht verpflichtet. Wünscht der AG eine weitergehende Dokumentation, so kann er dies der Main Intelligence GmbH vor Vertragsschluss mitteilen. Die Main Intelligence GmbH wird ihm dann ein Angebot über eine solche Dokumentation unterbreiten.

4. Ist die Main Intelligence GmbH zur Installation von Software verpflichtet, so sorgt der AG dafür, dass die ihm mitgeteilten Hardwareanforderungen und die Anforderungen an die sonstige Umgebung, insbesondere der Anschluss an das Computernetz einschließlich aller Verkabelungen vor Installation erfüllt sind. Zusätzlich ist der AG verantwortlich, dass die Lizenzbedingungen des Herstellers der zu installierenden Software eingehalten werden.

5. Wenn Hardware von der Main Intelligence GmbH geliefert wird, hat der AG eine geeignete Hard- und Softwareumgebung insoweit sicherzustellen, dass eigene oder von einem Dritten gelieferte Hard- und Software angebunden werden kann.

6. Die Einrichtung ergonomischer Bildschirmarbeitsplätze, insbesondere die Einhaltung arbeitschutzrechtlicher Bestimmungen wird von der Main Intelligence GmbH weder geschuldet noch geprüft, sondern ist Sache des AGs.

7. Während Testbetrieben und während der Installation müssen Arbeiten mit der Computeranlage erforderlichenfalls kurzfristig eingestellt werden. Der AG muss vor jeder Installation für die Sicherung aller seiner Daten sorgen.

 

News

Willkommen Deutschorden-Gymnasium!

Wir freuen uns, das Deutschorden-Gymnasium Bad Mergentheim als neuen Kunden begrüßen zu dürfen.

 

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok